deutsch english

Wladimir Georgiewitsch von Bechtejeff

Wladimir Georgiewitsch von Bechtejeff

Moskau 1878 -
Moskau 1971


Der russische Maler Wladimir Georgiewitch von Bechtejeff wird am 1878 in Moskau geboren. Nach der Ausbildung an der Militärakademie beginnt er 1902 ein Studium der Malerei an der Moskauer Akademie der Künste. Noch im selben Jahr geht Wladimir Georgiewitch von Bechtejeff auf Anraten von Alexej von Jawlensky nach München. Hier studiert er bis 1905 bei Heinrich Knirr an der Münchner Akademie der Bildenden Künste. Er ist mit Alexander von Salzmann und Adolf Erslöh befreundet und unternimmt Reisen nach Italien, Spanien und Tunesien. Die Freundschaft mit Alexej von Jawlensky führt nach 1905 zu einer starken Annäherung Bechtejeffs an dessen Malweise.
1906-09 ist Wladimir Georgiewitch von Bechtejeff in Paris und studiert im Atelier Cormon. Dann kehrt er nach München zurück, stellt zunächst bei der Münchner Sezession aus, tritt dann noch im Jahr ihrer Gründung der "Neuen Künstlervereinigung München" bei. 1911 verlässt er mit Wassily Kandinsky und anderen die Vereinigung, er gehört in den folgenden Jahren der Künstlergruppe "Der Blaue Reiter" an und nimmt 1911-12 an deren Ausstellungen teil.
Mit Beginn des Zweiten Weltkriegs kehrt Wladimir Georgiewitch von Bechtejeff nach Russland zurück und wird zum Militärdienst eingezogen. Sein künstlerisches Schaffen und seine vielversprechende Karriere brechen abrupt ab. Nach dem Krieg arbeitet Wladimir Georgiewitch von Bechtejeff für den Denkmalschutz, später ist er gestalterischer Leiter des Staatszirkus Moskau.
In den 1920er und 1930er Jahren zieht sich Bechtejeff aus politischen Gründen weitgehend zurück. Er arbeitet nun als Illustrator, zudem entstehen auch weitere Ölgemälde, Aquarelle und Gouachen. 1941 wird er nach Sibirien deportiert, von wo er erst 1949 wiederkehrt.
Wladimir Georgiewitch von Bechtejeff stirbt am 21.6.1971 in Moskau.

Ketterer Kunst
Sammelgebiete:
z. B. EXPRESSIONISMUS
Gabriele Münter - Berglandschaft mit Haus
Gabriele Münter
"Berglandschaft mit Haus"
240.000 €
Detailansicht

Hermann Max Pechstein - Ronmay
Hermann Max Pechstein
"Ronmay"
200.000 €
Detailansicht

Gabriele Münter - Landschaft mit gelbem Haus
Gabriele Münter
"Landschaft mit gelbem Haus"
180.000 €
Detailansicht

Ernst Ludwig Kirchner - Die Geliebte
Ernst Ludwig Kirchner
"Die Geliebte"
100.000 €
Detailansicht


Emil Nolde
"Drei rote Tulpen"
70.000 €
Detailansicht

Karl Schmidt-Rottluff - Mädchen in der Heide
Karl Schmidt-Rottluff
"Mädchen in der Heide"
60.000 €
Detailansicht

Ernst Ludwig Kirchner - Drei Akte im Walde
Ernst Ludwig Kirchner
"Drei Akte im Walde"
40.000 €
Detailansicht

Emil Nolde - Drei Halbfiguren mit gelbem Haar und blauer Kleidung
Emil Nolde
"Drei Halbfiguren mit gelbem Haar und blauer Kleidung"
40.000 €
Detailansicht